Schrift verkleinernAuf Standardschriftgrösse zurücksetzenSchrift vergrössern
Bild 1
Lebensraum Lenzburg Seetal
Energiestadtlabel
 

Rechnungsabschluss 2018 der Einwohnergemeinde Seon

Die Rechnung 2018 der Einwohnergemeinde Seon (ohne Spezialfinanzierungen) schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 19‘924‘405.07 ab. Das Ergebnis wird im Jahr 2018 durch die Umwandlung von drei Spezialfinanzierungen in eine selbständige Aktiengesellschaft markant beeinflusst (+ CHF 18.6 Mio.). Weitere Einmaleffekte wie die anteilmässige Auflösung des Marie-Schärer-Gruner-Fonds (CHF 241‘131.55) und die Schenkung der Hallenbadparzelle (CHF 90‘762.00) haben das Jahresergebnis positiv beeinflusst.

Die Steuereinnahmen liegen gesamthaft (netto) CHF 396‘688.97 über dem budgetierten Betrag. Die Einkommens- und Vermögenssteuern des Rechnungsjahres haben sich gegenüber dem Vorjahr erhöht (+ CHF 324‘984.00). Diese Entwicklung ist sehr erfreulich und trägt künftig zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit des steuerfinanzierten Bereichs bei. Der Brutto-Steuerausstand (12.19 %) liegt nach wie vor deutlich unter dem Kantons- (14.65 %) und Bezirksdurchschnitt (14.62 %).

Durch den kostenbewussten Umgang mit den Steuermitteln und dem Wissen, dass grosse Investitionen anstehen konnte in allen Abteilungen und Bereichen ein Jahresergebnis (ohne Berücksichtigung der Einmaleffekte) über dem erwarteten Wert erzielt werden.

Die budgetierten Nettoinvestitionen der Einwohnergemeinde (inkl. allen Spezialfinanzierungen) beliefen sich auf CHF 2‘192‘480.00. Die nun verbuchten Nettoinvestitionen belaufen sich auf CHF 1‘711‘240.00 (Vorjahr: CHF 2‘611‘944.89). Neben den „ordentlichen“ Investitionen wurden diverse Transaktionen im Rahmen der Rechtsformänderung der Technischen Betriebe Seon AG über die Investitionsrechnung verbucht. Dabei handelt es sich um die Abgänge der Sachanlagen und auf der Gegenseite um die Aktivierung der Beteiligung an der Gesellschaft.

Das Hallenbad schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 411'518.05 (Vorjahr: CHF 376'937.90) ab. Das Defizit fällt rund CHF 13’000.00 höher aus als budgetiert Die Nettoschuld des Hallenbades beträgt per Ende 2018 CHF 3'768'041.48.

Die Rechnung 2018 der Ortsbürgergemeinde (ohne Waldwirtschaft und Regionalforst) schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 71‘745.15 ab. Budgetiert wurde ein Ertragsüberschuss von CHF 14‘110.00. Das verschlechterte Ergebnis resultiert aus der Schenkung der Hallenbad-Parzelle an die Einwohnergemeinde Seon gemäss Gemeindeversammlungsbeschluss. Der Aufwandüberschuss kann mit dem Bilanzüberschuss (299) gedeckt werden. Der Bilanzüberschuss beträgt neu per Ende 2018 CHF 3‘764‘212.20.

Die Betriebsrechnung der Forstbetriebsgemeinschaft Region Seon weist einen Ertragsüberschuss von CHF 9‘490.43 aus. Der Ertragsüberschuss wurde auf die vier angeschlossenen Gemeinden gemäss dem geltenden Gemeindevertrag verteilt.

 
 

Gemeindeverwaltung Seon - Oberdorfstrasse 11 - 5703 Seon - T +41 (0)62 769 85 00 | Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Sitemap | Impressum | Datenschutz